KudoZ home » German to French » Materials (Plastics, Ceramics, etc.)

gestossen

French translation: joints bout à bout

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
16:56 Mar 10, 2004
German to French translations [PRO]
Tech/Engineering - Materials (Plastics, Ceramics, etc.) / vitrage isolant
German term or phrase: gestossen
Fugen gestossen
Pas de contexte, si ce n'est qu'il s'agit de fenêtres
flockart
Local time: 06:40
French translation:joints bout à bout
Explanation:
die stirnseitige Verbindung der einzelnen Fensterteile

--------------------------------------------------
Note added at 50 mins (2004-03-10 17:46:42 GMT)
--------------------------------------------------

in der Regel eine Zapfen-/Schlitz-Verbindung, auf Französisch: assemblage à tenon et mortaise, vielleicht kriege ich dazu noch was raus...

--------------------------------------------------
Note added at 14 hrs 31 mins (2004-03-11 07:27:28 GMT)
--------------------------------------------------

So, weil mich das selber interessiert hat, habe ich einen Fensterbauer, den ich kenne, angerufen. Der hat mir gesagt, dass der Begriff leider nicht so eindeutig ist. Das einzige, was er sich darunter vorstellen könnte, wären geschlossene Fugen. Früher waren in Deutschland (bzw. in F macht man das wohl auch heute noch so) die horizontalen und vertikalen Fensterteile glatt (bündig) miteinander verbunden, ohne eine Fase o.ä. Ein winziger Versatz ist dann wahnsinnig aufgefallen. Deswegen ist man inzwischen in D dazu übergegangen, eine kleine Fase in die Verbindung zu fräsen. Dann sieht man einen evtl. Versatz zw. dem horizontalen und dem vertikalen Teil nicht mehr.

Fugen gestoßen wäre dann also geschlossene Fugen, d.h. (à) joints fermés. Habe auch ein paar Google-Treffer dazu gefunden, die evtl. Sinn machen.

Vielleicht nützt\'s dir was!
Jutta
Selected response from:

Jutta Deichselberger
Local time: 06:40
Grading comment
Dans le contexte, c'est la solution qui me semble la plus appropriée. Merci à tous pour votre aide!
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
4rabotage en mortaise
Acarte
3joints bout à bout
Jutta Deichselberger
3jointif
giselavigy


  

Answers


11 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
jointif


Explanation:
in der Möbelindustrie

giselavigy
Local time: 06:40
Native speaker of: Native in GermanGerman, Native in FrenchFrench
PRO pts in category: 81
Login to enter a peer comment (or grade)

28 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
rabotage en mortaise


Explanation:
Erklärung:

Bei der Herstellung dichter Fugen müssen die Brettkanten genau aufeinander passend bestoßen werden. Dazu benützt man die Rauhbank. Längere Bretter werden beim Fügen in die Vorderzange der Hobelbank eingespannt.
Die Bretter können rechtwinklig bestoßen werden.


Hobeln und Stoßen sind einander ähnliche, spanende Fertigungsverfahren. Hobeln und Stoßen unterscheiden sich voneinander durch unterschiedliche Bewegungsabläufe. Beim Stoßen werden die Schnittbewegung und die Zustellbewegung vom Werkzeug, und auch die Vorschubbewegung wird vom Werkzeug ausgeführt. Beim Hobeln hingegen wird die Schnittbewegung vom Werkstück ausgeführt und die Zustellung sowie der Vorschub vom Werkzeug realisiert. Vergleicht man diese Verfahren mit anderen Fertigungsverfahren (Fräsen, Drehen, Räumen), dann wird deutlich, daß Hobeln und Stoßen heute nur noch eine untergeordnete Bedeutung haben.

Bon: hobeln = raboter
stossen = dans l'autre sens:
procédé de rabotage dans lequel l'outil exécute le mouvement de coupe et la pièce le mouvement d'avance.

= rabotage à l'étau limeur et en mortaisage



Acarte
France
Local time: 06:40
Works in field
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 34
Login to enter a peer comment (or grade)

44 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
joints bout à bout


Explanation:
die stirnseitige Verbindung der einzelnen Fensterteile

--------------------------------------------------
Note added at 50 mins (2004-03-10 17:46:42 GMT)
--------------------------------------------------

in der Regel eine Zapfen-/Schlitz-Verbindung, auf Französisch: assemblage à tenon et mortaise, vielleicht kriege ich dazu noch was raus...

--------------------------------------------------
Note added at 14 hrs 31 mins (2004-03-11 07:27:28 GMT)
--------------------------------------------------

So, weil mich das selber interessiert hat, habe ich einen Fensterbauer, den ich kenne, angerufen. Der hat mir gesagt, dass der Begriff leider nicht so eindeutig ist. Das einzige, was er sich darunter vorstellen könnte, wären geschlossene Fugen. Früher waren in Deutschland (bzw. in F macht man das wohl auch heute noch so) die horizontalen und vertikalen Fensterteile glatt (bündig) miteinander verbunden, ohne eine Fase o.ä. Ein winziger Versatz ist dann wahnsinnig aufgefallen. Deswegen ist man inzwischen in D dazu übergegangen, eine kleine Fase in die Verbindung zu fräsen. Dann sieht man einen evtl. Versatz zw. dem horizontalen und dem vertikalen Teil nicht mehr.

Fugen gestoßen wäre dann also geschlossene Fugen, d.h. (à) joints fermés. Habe auch ein paar Google-Treffer dazu gefunden, die evtl. Sinn machen.

Vielleicht nützt\'s dir was!
Jutta

Jutta Deichselberger
Local time: 06:40
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 65
Grading comment
Dans le contexte, c'est la solution qui me semble la plus appropriée. Merci à tous pour votre aide!
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search