KudoZ home » Italian to German » Art/Literary

pseudo-crisoelefantino/pseudo-criselefantino

German translation: chryselephantin

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
Italian term or phrase:crisoelefantino/criselefantino
German translation:chryselephantin
Entered by: Laura Di Santo
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

22:50 Dec 21, 2003
Italian to German translations [PRO]
Art/Literary / griechische Kunst
Italian term or phrase: pseudo-crisoelefantino/pseudo-criselefantino
Acrolito ovvero una statua pseudo-crisoelefantina.

Ich habe zwar eine Erklärung für crisoelefantino gefunden und zwar:

Criselefantino: fatto a intarsi di avorio e oro, secondo una particolare tecnica scultorea usata nella Grecia classica.

aber leider nirgends eine Übersetzung.

Hat jemand diesen Ausdruck schon gehört?

Gabriele
Gabriele Gileno Infeld
Austria
Local time: 18:43
chryselephantin
Explanation:
Gold-Elfenbein-(Stndbilder)
Chryselephantin , von griech. chrysos, "Gold", und elephantinos, "aus Elfenbein", Bezeichnung fØr die aus Elfenbein und Goldblech bestehenden altgriechischen Statuen. Bei ihrer Herstellung wurde zunÄchst ein dem Standbild entsprechender Holzkern zugerichtet und die sichtbar bleibenden KÃrperteile mit einer Schicht Elfenbein bedeckt. Die als Kleidung konzipierten Partien der
Holzplastik Øberzog man mit Goldblech und gestaltete das Haar aus dØnnem Golddraht. Das vom griechischen Bildhauer * Phidias (tÄtig 460-430 v. Chr.) geschaffene chryselephantine Standbild des
Gottes * Zeus im Zeus-Tempel von Olympia zÄhlte schon in der Antike zu den * Weltwundern.

Ho trovato in questo Lexikon sempre vocaboli molto particolari, cosÍ tecnici che avevano poi pochissimi riscontri in rete...!

Per pseudo penso che avrai giÁ qualche idea: pseudo, falsch...

--------------------------------------------------
Note added at 7 hrs 51 mins (2003-12-22 06:41:41 GMT)
--------------------------------------------------

Die Lebendigkeit und Bedeutung der Bildwerke konnte zusÄtzlich noch durch die berØhmte
Chryselephantin-Technik, —> Chryselephantin, erreicht werden, wie sie bereits in der griechischen
Kunst seit dem 7.Jh.v.Chr. vor allem bei GÃtterbildern Øblich war. Hier wurden z.B. Gesicht, HÄnde und FØñe der
hÃlzernen oder marmornen Figur mit Goldblech und Elfenbein belegt, so die berØhmte Zeusstatue des Phidias im
Tempel zu Olympia oder die vom gleichen KØnstler geschaffene Kultstatue der Athena Parthenos, die etwa mit
einer Tonne Gold (abnehmbare GoldplÄttchen) versehen gewesen sein soll. Selbst Glasteile verwendete Phidias
bzw. seine Werkstatt fØr die GÃtterbilder. Dieser Brauch und die Technik der Chryselephantie wurde bei GÃtter-
und Herrscherfiguren auch wÄhrend des Hellenismus und der rÃmischen Antike gepflegt.
Selected response from:

Laura Di Santo
Italy
Local time: 18:43
Grading comment
Grande!!!
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
4 +2chryselephantin
Laura Di Santo


  

Answers


7 hrs   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): +2
chryselephantin


Explanation:
Gold-Elfenbein-(Stndbilder)
Chryselephantin , von griech. chrysos, "Gold", und elephantinos, "aus Elfenbein", Bezeichnung fØr die aus Elfenbein und Goldblech bestehenden altgriechischen Statuen. Bei ihrer Herstellung wurde zunÄchst ein dem Standbild entsprechender Holzkern zugerichtet und die sichtbar bleibenden KÃrperteile mit einer Schicht Elfenbein bedeckt. Die als Kleidung konzipierten Partien der
Holzplastik Øberzog man mit Goldblech und gestaltete das Haar aus dØnnem Golddraht. Das vom griechischen Bildhauer * Phidias (tÄtig 460-430 v. Chr.) geschaffene chryselephantine Standbild des
Gottes * Zeus im Zeus-Tempel von Olympia zÄhlte schon in der Antike zu den * Weltwundern.

Ho trovato in questo Lexikon sempre vocaboli molto particolari, cosÍ tecnici che avevano poi pochissimi riscontri in rete...!

Per pseudo penso che avrai giÁ qualche idea: pseudo, falsch...

--------------------------------------------------
Note added at 7 hrs 51 mins (2003-12-22 06:41:41 GMT)
--------------------------------------------------

Die Lebendigkeit und Bedeutung der Bildwerke konnte zusÄtzlich noch durch die berØhmte
Chryselephantin-Technik, —> Chryselephantin, erreicht werden, wie sie bereits in der griechischen
Kunst seit dem 7.Jh.v.Chr. vor allem bei GÃtterbildern Øblich war. Hier wurden z.B. Gesicht, HÄnde und FØñe der
hÃlzernen oder marmornen Figur mit Goldblech und Elfenbein belegt, so die berØhmte Zeusstatue des Phidias im
Tempel zu Olympia oder die vom gleichen KØnstler geschaffene Kultstatue der Athena Parthenos, die etwa mit
einer Tonne Gold (abnehmbare GoldplÄttchen) versehen gewesen sein soll. Selbst Glasteile verwendete Phidias
bzw. seine Werkstatt fØr die GÃtterbilder. Dieser Brauch und die Technik der Chryselephantie wurde bei GÃtter-
und Herrscherfiguren auch wÄhrend des Hellenismus und der rÃmischen Antike gepflegt.

Laura Di Santo
Italy
Local time: 18:43
Native speaker of: Native in ItalianItalian
PRO pts in pair: 282
Grading comment
Grande!!!

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Aniello Scognamiglio: für "pseudo" evtl. unecht, nachgemacht... Addendum: ecco il link che avrai dimenticato: http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_1746.html
5 mins
  -> Grazie. Devo dire, perÔ, che il lexikon É molto ricco, ma ho trovato degli erroretti (es. definizione di Epistilio)

agree  Lalita: brava! E grazie ad italenegger per il link, mi sembra una "Fundgrube"
1 hr
  -> Grazie Lalita
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search