KudoZ home » Polish to German » Other

siermiężny

German translation: ungehobelt, hinterwäldlerisch, primitiv, plump

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
Polish term or phrase:siermiężny
German translation:ungehobelt, hinterwäldlerisch, primitiv, plump
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

07:37 Oct 22, 2001
Polish to German translations [Non-PRO]
Polish term or phrase: siermiężny
Wird in letzter Zeit in Polen als Bezeichnung von primitiven Gegenständen/Personen benutzt.
Es geht mir um eine dt. Entsprechung, die adäquater ist als der in den zweisprachigen Wörterbüchern angeführte Begriff "bäuerlich" oder das von mir gebrauchte "primitiv".
Zbigniew Balawender
Local time: 11:40
bäurisch, plump, dörfisch; proletenhaft
Explanation:
"Primitiv" ist erst mal gar nicht so schlecht.
Des weiteren kommt es auf den Sprachstil an, in dem die Bezeichnung verwendet wird.
Eine solche Person kann man in der normalen und gehobenen Umgangssprache als "ungehobelt" oder "ungeschliffen" (oder wie Koll. Zielinska vorschlug, als "hinterwäldlerisch") bezeichnen.

"Bäurisch", "derb", "plump" oder "dörfisch" lassen sich sowohl auf Personen als auch auf Gegenstände anwenden und werden allgemein verwendet.

Wenn es jedoch, wie ich verstanden zu haben meine, um Jugendslang/Szenejargon geht, dann ist die Sache bzw. Person, zumindest hier in mitteldeutschen Breiten "proletenhaft" oder "prollig" - oder - im primitivsten Slang - einfach "assi" oder "assihaft".

Viel Spaß beim Spiel mit der Sprache!
siris
Selected response from:

Angela Nowicki
Local time: 17:40
Grading comment
Wie es zu erwarten war, konnte keine eindeutige Entsprechung für „siermiê¿ny“ gegeben werden. Diesmal stand das von mir angefragte Wort in keinem speziellen Kontext. Ausschlaggebend für meine Frage war vielmehr die Tatsache, dass „siermiê¿ny“ - scheinbar schnell in den polnischen Sprachgebrauch gekommen - noch keinen richtigen Platz in den Wörterbüchern gefunden hat (selbst in Dunaj’s „S³ownik wspó³czesnego j. polskiego“, 2.Ausgabe, kommt es nicht vor). Umso mehr weiß ich Ihre engagierten Antworten zu schätzen und bedanke mich recht herzlich für Ihre Beiträge.
Da in meinem Empfinden „siermiê¿ny“ eindeutig eine negative bzw. stark abwertende Bedeutung hat, tendiere ich dazu, mich der Argumentation und einigen der vielen Vorschläge der Fr. Kollegin Nowicki anzuschließen. Hier möchte ich besonders „ungehobelt“ für Personen und „plump“ und „primitiv“ für Gegenstände hervorheben. Den Vorschlag des Kollegen Kirmse „Steinzeitcomputer ODER ANDERE SCHÖNE WÖRTER ERFINDEN“ fand ich ebenfalls gut. Ich werde zukünftig oft davon Gebrauch machen.
„Rustikal“ ist in meinem Empfinden zu neutral, und die von Fr. Nowicki vorgeschlagenen subkulturellen Ausdrücke halte ich für zu marginal.
Neulich gebrauchte Pawe³ Huelle bei seinem literarischen Abend im Polnischen Institut in Berlin den Ausdruck „siermiê¿ny“ in Verbindung mit der Automarke „Syrena“. Sehr zutreffend, aber eben kein Jugend- oder Szenejargon.
Die Punkte gehen technisch an Fr. Nowicki und moralisch an alle.

4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
5Es kommt auf den Kontext an!
Angela Nowicki
4 +1hinterwaeldlerisch, rustikalRenata Zylinska
5baeuerlich, primitiv - > rustikalRenata Zylinska
5bäurisch, plump, dörfisch; proletenhaft
Angela Nowicki
4veraltet, altmodisch, rückständig, einfach
Uwe Kirmse


  

Answers


1 hr   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): +1
hinterwaeldlerisch, rustikal


Explanation:
Zaproponowalabym w odniesieniu do osoby "hinterwaeldlerisch". Pochodzi wlasciwie od "Hinterwaeldler" - ahnungsloser, beschraenkter Mensch in primitiven Lebensverhaeltnissen, jak podaje Pons - Woerterbuch der deutschen Umgangssprache. Jest to jednak okreslenie o znaczeniu negatywnym
W odniesieniu do przedmiotow chyba lepiej "rustikal". Znaczenie neutralne

Renata Zylinska
Germany
Local time: 17:40

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Uwe Kirmse
3 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)

2 hrs   confidence: Answerer confidence 5/5
bäurisch, plump, dörfisch; proletenhaft


Explanation:
"Primitiv" ist erst mal gar nicht so schlecht.
Des weiteren kommt es auf den Sprachstil an, in dem die Bezeichnung verwendet wird.
Eine solche Person kann man in der normalen und gehobenen Umgangssprache als "ungehobelt" oder "ungeschliffen" (oder wie Koll. Zielinska vorschlug, als "hinterwäldlerisch") bezeichnen.

"Bäurisch", "derb", "plump" oder "dörfisch" lassen sich sowohl auf Personen als auch auf Gegenstände anwenden und werden allgemein verwendet.

Wenn es jedoch, wie ich verstanden zu haben meine, um Jugendslang/Szenejargon geht, dann ist die Sache bzw. Person, zumindest hier in mitteldeutschen Breiten "proletenhaft" oder "prollig" - oder - im primitivsten Slang - einfach "assi" oder "assihaft".

Viel Spaß beim Spiel mit der Sprache!
siris


    Reference: http://www.pl.pulawy.pl/pulawy/de/index.htm
Angela Nowicki
Local time: 17:40
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in pair: 448
Grading comment
Wie es zu erwarten war, konnte keine eindeutige Entsprechung für „siermiê¿ny“ gegeben werden. Diesmal stand das von mir angefragte Wort in keinem speziellen Kontext. Ausschlaggebend für meine Frage war vielmehr die Tatsache, dass „siermiê¿ny“ - scheinbar schnell in den polnischen Sprachgebrauch gekommen - noch keinen richtigen Platz in den Wörterbüchern gefunden hat (selbst in Dunaj’s „S³ownik wspó³czesnego j. polskiego“, 2.Ausgabe, kommt es nicht vor). Umso mehr weiß ich Ihre engagierten Antworten zu schätzen und bedanke mich recht herzlich für Ihre Beiträge.
Da in meinem Empfinden „siermiê¿ny“ eindeutig eine negative bzw. stark abwertende Bedeutung hat, tendiere ich dazu, mich der Argumentation und einigen der vielen Vorschläge der Fr. Kollegin Nowicki anzuschließen. Hier möchte ich besonders „ungehobelt“ für Personen und „plump“ und „primitiv“ für Gegenstände hervorheben. Den Vorschlag des Kollegen Kirmse „Steinzeitcomputer ODER ANDERE SCHÖNE WÖRTER ERFINDEN“ fand ich ebenfalls gut. Ich werde zukünftig oft davon Gebrauch machen.
„Rustikal“ ist in meinem Empfinden zu neutral, und die von Fr. Nowicki vorgeschlagenen subkulturellen Ausdrücke halte ich für zu marginal.
Neulich gebrauchte Pawe³ Huelle bei seinem literarischen Abend im Polnischen Institut in Berlin den Ausdruck „siermiê¿ny“ in Verbindung mit der Automarke „Syrena“. Sehr zutreffend, aber eben kein Jugend- oder Szenejargon.
Die Punkte gehen technisch an Fr. Nowicki und moralisch an alle.

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  Uwe Kirmse: "prollig" und "assi" geht mir zu weit, die Bedeutung ist eine andere, ansonsten einverstanden
2 hrs
  -> dtv-Wörterbuch der Synonyme:"ungeschliffen - unkultiviert,ungehobelt,roh,krud(e),plump, proletenhaft, bäurisch,dörfisch
Login to enter a peer comment (or grade)

3 hrs   confidence: Answerer confidence 5/5
baeuerlich, primitiv - > rustikal


Explanation:
Proletenhaft, prolig, assi, assihaft - sind subkulturelle, ueberwiegend ostdeutsche Bezeichnungen einer von Jugendlichen benutzten Sprache, die ausschliesslich als Schimpfwoerter verwendet werden. Auf keinen Fall jedoch eine inhaltlig korrekte Uebersetzung der Woerter "baeuerlich" und "primitiv".

Renata Zylinska
Germany
Local time: 17:40
Login to enter a peer comment (or grade)

4 hrs   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
veraltet, altmodisch, rückständig, einfach


Explanation:
Wie hier schon gesagt wurde, 1:1 geht das kaum, es kommt auf den Kontext an. Aber gerade bei der Bezeichnung von Gegenständen wäre veraltet oder altmodisch eine mögliche Variante. Das Wort "siermiê¿ny" wird ja sogar in Verbindung mit Computertechnik gebraucht, wo "bäuerlich" kaum passt. (Man kann natürlich auch sagen, jemand hat einen "Steinzeitcomputer" oder andere schöne Wörter erfinden.)

Wenn ein Mensch gemeint ist und "hinterwäldlerisch" zu hart ist (ansonsten finde ich, es passt am besten), kann man von einem einfachen Menschen sprechen. "Bauerntölpel" ist schon wieder etwas böse, könnte aber hier und da passen.

Uwe Kirmse
Local time: 17:40
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in pair: 286
Login to enter a peer comment (or grade)

4 hrs   confidence: Answerer confidence 5/5
Es kommt auf den Kontext an!


Explanation:
Dass die beanstandeten Ausdrücke der vorwiegend mitteldeutschen jugendlichen "Subkultur" (dazu gehören allerdings auch große Kreise des Studentenmilieus!) angehören, habe ich ausdrücklich vermerkt. Nicht korrekt ist, dass es sich dabei um reine Schimpfwörter handelt: Besonders "proletenhaft"/"prollig" wird von Jugendlichen zwar durchaus als abwertende, geringschätzige Äußerung, selten jedoch als ernstgemeinte Beleidigung verwendet. (Diese Feststellung beruht auf mehrjähriger Erfahrung in der Jugendarbeit.)

Herrn Balawenders Erklärung:"Wird in letzter Zeit in Polen als Bezeichnung von primitiven Gegenständen/Personen benutzt..." scheint mir eben auf einen eher dem Jugendjargon zugehörigen Kontext hinzuweisen, zumindest aber auf ein sogenanntes "Modewort", daher meine zusätzlichen "subkulturellen" Vorschläge. Für kultiviertere Zwecke habe ich aber ebenfalls Vorschläge gemacht.

Zudem hat "siermiê¿ny" als Bezeichnung für primitive Dinge und Personen durchaus einen abwertenden Unterton und ist eben n i c h t neutral. "Rustikal" dagegen wird selten im abwertenden Sinne gebraucht (höchstens als sehr feine Ironie) und ist schon gar kein Modewort.

Wenn es sich nicht gerade um Fachtexte handelt, halte ich sehr viel davon, "dem Volk aufs Maul zu schauen".
Angela Nowicki

Angela Nowicki
Local time: 17:40
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in pair: 448
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search