KudoZ home » Portuguese to German » Bus/Financial

absenteísmo, up time

German translation: Fehlzeiten

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
Portuguese term or phrase:absenteísmo (bras.)
German translation:Fehlzeiten
Entered by: Jan Lohfert
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

06:09 Nov 15, 2000
Portuguese to German translations [PRO]
Bus/Financial
Portuguese term or phrase: absenteísmo, up time
Liebe Kollegen,
in einer Übersetzung Pt-Dt bin ich in einem Satz auf verschiedene Probleme gestoßen. Der Gesamttext handelt von einer Versammlung, an der auch die Mitarbeiter des Unternehmens teilgenommen haben und die Ergebnisse des vergangenen Monats besprochen wurden.
Der Satz lautet folgendermaßen:
"Nesta reunião, também foram abordados os resultados referentes aos indicadores a participação nos lucros ou resultados, onde a partir de Outubro deverão ser atingidos os objectivos referentes ao refugo, PPM´s, absenteísmo e up time da produção".

Zum ersten scheint der Satz unvollständig (müsste es nicht heißen: indicadores de participação - oder aber als Aufzählung durch "e" getrennt? - So scheint der Satz wenig Sinn zu machen. Zudem würde mich die Bedeutung von "absenteísmo" und "up time" in diesem Zusammenhang interessieren. Geht es bei dem ersten Begriff um die Wahlenthaltung bei Mitgliederversammlungen oder ist es wirtschaftlich gemeint? Up time kann man vermutlich stehen lassen (wie Just-in-Time). Ich w+rde mir aber gerne Gewissheit verschaffen.
Danke
Jan
Jan Lohfert
Germany
Local time: 19:26
Fehlzeiten
Explanation:
Absentismo (Abwesenheit der Mitarbeiter wegen Krankheit, Urlaub, etc.) ist "Fehlzeiten" im Deutschen, das ist ein Fachbegriff der Personalverwaltung. Bsp:

"Fehlzeiten aus Arbeitgebersicht
Fehlzeiten sind teuer, je nach Unternehmen und Position kosten sie zwischen 400 und 1000 Mark täglich (in den ersten 6 Wochen der Arbeitsunfähigkeit). Ein grosser Teil der Fehlzeiten ist jedoch vermeidbar. Hier liegt es bei Arbeitgebern und Vorgesetzten (Personal- und Abteilungsleiter) den ersten Schritt zu tun.
Dieser erste Schritt heisst auf jeden Fall: Aufklärung über die Konsequenzen von Fehlzeiten. Viele Arbeitnehmer können sich schlicht nicht vorstellen, in welchem Ausmass krankheitsbedingte Fehlzeiten ein Unternehmen belasten. Mehr Transparenz und konkrete Zahlen seitens der Geschäfts-, bzw. Personalleitung steigern in der Regel das Verantwortungsbewusstsein der Mitarbeiter.
Auch das Mitarbeitergespräch nach Krankheit ist sehr wichtig. Machen Sie dem betreffenden Mitarbeiter klar, dass es Ihnen nicht um Kontrolle, sondern um die Erforschung möglicher Ursachen seiner Krankheit geht."
http://www.infoquelle.de/Management/Personalmanagement/Fehlz...

"Flexible Arbeitszeiten helfen nicht nur, Fehlzeiten zu senken, sondern auch, effiziente Vertretungssysteme zu entwickeln - besonders für kurzfristige, betrieblich nicht beeinflußbare Abwesenheiten. Hier wird anhand von Beispielen illustriert, in welchen Vertetungssystemen Mitarbeiter ein Interesse haben, Fehlzeiten zu reduzieren, und welche im Gegensatz dazu Abwesenheiten auf einem hohen Stand halten. Gruppenarbeit wirkt sich unter anderem aufgrund größerer Kollegialität und höherer Zeitsouveränität fehlzeitensenkend aus und verringert Vertretungsprobleme. EDV-gestützte Einsatzplanung hemmt das Verantwortungsgefühl der Mitarbeiter für gegenseitige Vertretungen und ist bestenfalls dann nützlich, wenn die Zahl der zu disponierenden Mitarbeiter nicht mehr per Augenschein zu überblicken ist."
http://www.flexible-unternehmen.de/d0901.htm

Zu Deinen anderen Fragen:
Stimmenthaltung wäre "abstençao"

Sicher fehlt ein Komma oder "e" an dieser Stelle.

Mit up time kann ich auch nicht weiterhelfen im Moment, sorry...
Selected response from:

Katrin Zinsmeister
Local time: 15:26
Grading comment
Hallo noch einmal,
schade, dass ich deine Antwort erst jetzt gelesen habe. Damals (November 2000) hätte mir die Antwort sehr geholfen. Ich war tatsächlich "auf dem falschen Dampfer". Natürlich weiß ich, dass normalerweise "Enthaltung" durch "abstenção" zu übersetzen wäre. Jedoch ist in der aktuellen Version des "Dicionário da Língua Portuguesa" (Porto Editora) folgende Definition für Brasilien zu lesen: "abstenção do exercício de voto". Das Wort "absenteísmo" ist jedoch in Portugal sehr unüblich. Fehlzeiten würde man in Portugal als "baixa" bezeichnen.
Nun gut - wieder was gelernt.
Vielen Dank.
Jan
PS: Gibt es eine Möglichkeit, direkt auf ältere Fragen (die man selbst gestellt hat) bei Proz.com zuzugreifen?

4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
naFehlzeiten
Katrin Zinsmeister
naArbeitsversäumnis
Rosa Kretschel
naBereitschaftszeit; Verfuegbarkeitszeit; Flugzeugklarzeit
Luis Luis


  

Answers


47 mins
Bereitschaftszeit; Verfuegbarkeitszeit; Flugzeugklarzeit


Explanation:
De acordo com o EuroDicAutom, eu, embora um pouco ignorante em alemão, sugiro estes termos.

Cumprimentos e votos de boa sorte.
Luis Luis


Luis Luis
United States
Local time: 12:26
Native speaker of: Native in PortuguesePortuguese
Login to enter a peer comment (or grade)

22 hrs
Arbeitsversäumnis


Explanation:
Hallo Jan!
Absentismus gibt's auch auf Deutsch - laut Wahrig (1986): "Fernbleiben von Arbeitsplätzen" (Mitarbeiter).
Ich glaube, da sollte ein Komma zwischen "indicadores" und "a participação" sein.
Mit "up time" kann ich leider nicht helfen - kann es sein, daß da ein Wort fehlt?
Gute Arbeit!
Rosa Kretschel



    s. o.
Rosa Kretschel
Germany
Local time: 19:26
Native speaker of: Native in PortuguesePortuguese
PRO pts in pair: 111
Login to enter a peer comment (or grade)

241 days
Fehlzeiten


Explanation:
Absentismo (Abwesenheit der Mitarbeiter wegen Krankheit, Urlaub, etc.) ist "Fehlzeiten" im Deutschen, das ist ein Fachbegriff der Personalverwaltung. Bsp:

"Fehlzeiten aus Arbeitgebersicht
Fehlzeiten sind teuer, je nach Unternehmen und Position kosten sie zwischen 400 und 1000 Mark täglich (in den ersten 6 Wochen der Arbeitsunfähigkeit). Ein grosser Teil der Fehlzeiten ist jedoch vermeidbar. Hier liegt es bei Arbeitgebern und Vorgesetzten (Personal- und Abteilungsleiter) den ersten Schritt zu tun.
Dieser erste Schritt heisst auf jeden Fall: Aufklärung über die Konsequenzen von Fehlzeiten. Viele Arbeitnehmer können sich schlicht nicht vorstellen, in welchem Ausmass krankheitsbedingte Fehlzeiten ein Unternehmen belasten. Mehr Transparenz und konkrete Zahlen seitens der Geschäfts-, bzw. Personalleitung steigern in der Regel das Verantwortungsbewusstsein der Mitarbeiter.
Auch das Mitarbeitergespräch nach Krankheit ist sehr wichtig. Machen Sie dem betreffenden Mitarbeiter klar, dass es Ihnen nicht um Kontrolle, sondern um die Erforschung möglicher Ursachen seiner Krankheit geht."
http://www.infoquelle.de/Management/Personalmanagement/Fehlz...

"Flexible Arbeitszeiten helfen nicht nur, Fehlzeiten zu senken, sondern auch, effiziente Vertretungssysteme zu entwickeln - besonders für kurzfristige, betrieblich nicht beeinflußbare Abwesenheiten. Hier wird anhand von Beispielen illustriert, in welchen Vertetungssystemen Mitarbeiter ein Interesse haben, Fehlzeiten zu reduzieren, und welche im Gegensatz dazu Abwesenheiten auf einem hohen Stand halten. Gruppenarbeit wirkt sich unter anderem aufgrund größerer Kollegialität und höherer Zeitsouveränität fehlzeitensenkend aus und verringert Vertretungsprobleme. EDV-gestützte Einsatzplanung hemmt das Verantwortungsgefühl der Mitarbeiter für gegenseitige Vertretungen und ist bestenfalls dann nützlich, wenn die Zahl der zu disponierenden Mitarbeiter nicht mehr per Augenschein zu überblicken ist."
http://www.flexible-unternehmen.de/d0901.htm

Zu Deinen anderen Fragen:
Stimmenthaltung wäre "abstençao"

Sicher fehlt ein Komma oder "e" an dieser Stelle.

Mit up time kann ich auch nicht weiterhelfen im Moment, sorry...


Katrin Zinsmeister
Local time: 15:26
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in pair: 24
Grading comment
Hallo noch einmal,
schade, dass ich deine Antwort erst jetzt gelesen habe. Damals (November 2000) hätte mir die Antwort sehr geholfen. Ich war tatsächlich "auf dem falschen Dampfer". Natürlich weiß ich, dass normalerweise "Enthaltung" durch "abstenção" zu übersetzen wäre. Jedoch ist in der aktuellen Version des "Dicionário da Língua Portuguesa" (Porto Editora) folgende Definition für Brasilien zu lesen: "abstenção do exercício de voto". Das Wort "absenteísmo" ist jedoch in Portugal sehr unüblich. Fehlzeiten würde man in Portugal als "baixa" bezeichnen.
Nun gut - wieder was gelernt.
Vielen Dank.
Jan
PS: Gibt es eine Möglichkeit, direkt auf ältere Fragen (die man selbst gestellt hat) bei Proz.com zuzugreifen?
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search