ProZ.com translation contests »
9th ProZ.com Translation Contest: "Business" » German to Spanish

Competition in this pair is now closed.

Source text in German

Seit einiger Zeit kursiert eine neue Idee durch amerikanische Chefetagen und Companys: Arbeitsbesprechungen, Teamsitzungen und Präsentationen seien ab jetzt nur noch in Form von “topless Meetings” erlaubt. Irritiert wird sich so mancher und mehr noch so manche fragen, ob dies im Zuge einer überraschenden Libertinage der amerikanischen Gesellschaft etwa bedeute, man konferiere ab jetzt nur noch oben ohne?…

Dieser Gedanke kann im Wissen um die Prüderie der amerikanischen Gesellschaft gleich wieder verworfen werden. Nein, nicht ohne Oberhemd, sondern ohne ‚Lap-Top’ sollen Meetings zukünftig abgehalten werden. Denn diese und artverwandte Gadgets wie iPhone, Sidekick und Blackberry verderben die ohnehin nicht sonderlich gute Kommunikationskultur, die gemeinhin in Sitzungen dieser Art herrscht. Da werden während der Besprechung eifrig E-Mails gecheckt, wird gechattet, gesimst, gegamed und geblogt. Die Augen auf dem Monitor und auch die Gedanken ganz bestimmt nicht dort, wo sie eigentlich sein sollten – nämlich im Meeting. Daher denkt man in so manchem, vor allem online-nahen Unternehmen daran, Mitarbeitern in Meetings den Gebrauch drahtloser Informationstechnologien gänzlich zu untersagen.

Mit dieser Maßnahme hoffen die Fürstreiter des Topless-Konzepts nicht allein, den Symptomen von geteilter Aufmerksamkeit, mangelnder Konzentration und dadurch bedingter sinkender Produktivität von Meetings erfolgreich entgegenzuwirken. Auch der soziale Faktor, der durch den Einzug der mobilen Online-Services merklich gelitten hat, hofft man durch die verordnete Abstinenz zu stärken. Schließlich handelt es sich auch um eine Frage mangelnder Wertschätzung, wenn einer sich vorbereitet und zu anderen spricht, während die nach Kinoprogramm und den neuesten Börsenkursen googlen.

So in etwa lautet der Tenor einer Diskussion, die im letzten Jahr vor allem durch einen Blogbeitrag mit dem vielsagenden Titel „My personal war against Crackberry“ angestoßen wurde. Der Autor Todd Wilkens, Chef einer Design-Agentur in San Francisco, ist der Ansicht, dass eine effektive Arbeitssitzung kaum noch möglich sei, wenn die Teilnehmenden eben nur teilweise präsent seien. „Unvollständige Aufmerksamkeit führt zu unvollständigen Resultaten“, meint Wilkens und fasst die Inhalte der Topless-Philosophie sogar in einem kleinen Meeting-Knigge zusammen. Regel zwei: Einer muss sich im Namen der Produktivitätssteigerung unbeliebt machen und den anderen ihre mobilen Spielzeuge aus den Rippen ziehen. Aber auch wenn sie zunächst meckern - insgeheim sind die Online-Junkies dankbar dafür, ein paar Stunden von ihrer Sucht befreit worden zu werden.

The winning entry has been announced in this pair.

There were 7 entries submitted in this pair during the submission phase. The winning entry was determined based on finals round voting by peers.

Competition in this pair is now closed.


Entries (7 total) Expand all entries

Entry #9733
Winner
Voting points1st2nd3rd
163 x42 x20
Entry tagging:
 
 
  • 2 users entered 8 "like" tags
  • 4 users agreed with "likes" (15 total agrees)
+1
por las oficinas de los directivos y las compañías estadounidenses
Flows well
Bien resue​lto.
Toni Castano
+2
ante un repentino libertinaje
Flows well
solución m​uy natural​ a "im Zug​e"
Javier Castañón
+1
con los pechos al aire
Good term selection
Toni Castano
+3
los correos electrónicos, se chatea, se envían mensajes, se juega y se bloguea
Flows well
me gusta t​ambién la ​naturalida​d aquí
Javier Castañón
+2
participantes no están del todo presentes
Flows well
buena solu​ción para ​"teilweise​", en vez ​de "parcia​lmente"
Javier Castañón
+1
"Escasa atención conduce a escasos resultados"
Flows well
Me gusta, ​se aleja d​e la tradu​cción lite​ral y suen​a más natu​ral.
Toni Castano
+1
están agradecidos de verse liberados de su adicción por un par de horas
Flows well
Bien resue​lto.
Toni Castano
+4
adictos a Internet
Good term selection
nejor que ​"adictos e​n línea" o​ "adictos ​a estar en​ línea"
Javier Castañón
Entry #10381
Voting points1st2nd3rd
143 x402 x1
Entry tagging:
 
 
  • 3 users entered 5 "like" tags
  • 2 users disagreed with "likes" (3 total disagrees)
en las oficinas de los directivos y las compañías estadounidenses
Flows well
Toni Castano
-2
1
sin ropa en el torso
Good term selection
me parece ​más neutra​l que otra​s opciones
Javier Castañón
-1
1
gadgets de la misma especie
Good term selection
justo suen​a a lo que​ se espera​ en un tex​to de este​ tipo
Javier Castañón
chateando, simseando, jugando y blogueando.
Flows well
efectivame​nte suena ​natural; c​orreo elec​trónico en​ vez de E-​mails
Javier Castañón
estarán secretamente agradecido
Flows well
tripiana
Entry #10156
Voting points1st2nd3rd
92 x401 x1
Entry tagging:
 
 
  • 2 users entered 2 "like" tags
  • 1 user agreed with "likes" (1 total agree)
+1
descartarse
Good term selection
Rosa Enciso
“My personal war against Crackberry”
Flows well
Yo tampoco​ lo traduc​iría: así ​está en el​ original ​alemán.
Toni Castano
Entry #10040
Voting points1st2nd3rd
51 x401 x1
Entry tagging:
 
 
  • No "like" tags
Entry #10472
AleTer
AleTer
Spain
Voting points1st2nd3rd
402 x20
Entry tagging:
 
 
  • 2 users entered 2 "like" tags
  • 2 users agreed with "likes" (3 total agrees)
+1
destruyen la ya, de por sí, deficiente cultura de comunicación
Flows well
Bien resue​lto.
Toni Castano
+2
1
se revisan afanosamente los correos electrónicos
Flows well
tripiana
Entry #10909
Voting points1st2nd3rd
0000
Entry tagging:
 
 
  • No "like" tags
Entry #10424
Voting points1st2nd3rd
0000
Entry tagging:
 
 
  • No "like" tags


ProZ.com translation contests

ProZ.com translation contests offer a fun way to take a break from your normal routine while testing and honing your skills with fellow translators.


ProZ.com Translation Contests. Patent pending.

Your current localization setting

English

Select a language

All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search